Review #14: Marvel Exklusiv 102 – Hulk Smash Avengers

Writer: Various e.G.: Joe Casey, Fred van Lente
Penciller: Various e.G.: Max Fiumara, Michael Avan Oeming
Cover Artist: Lee Weeks

hulk

Hab mir den Band vorgestern in Mainz gekauft und soeben zu Ende gelesen.
Nach der ersten Kurzgeschichte habe ich erstmal im Forum geschaut was andere darüber denken.
Nur leider blieb meine Suche recht erfolglos. Zwei Einträge:
http://paniniforum.de/index.php?page=Thread&postID=1423252#post1423252
http://www.comic-hive.info/comic-books/reviews/comic/marvel-exklusiv-nr-102-hulk-smash-avengers/6.html

Das fasst es ganz gut zusammen:

5 Geschichten aus verschiedenen Epochen (von denen man gerade mal so im
Editorial etwas erfährt), 5 verschiedene Avenger-Teams, drei
verschiedene Hulks, viel Geprügel und kein Inhalt. Oder doch: Hulk will nur akzeptiert und in Ruhe gelassen werden. Wahnsinn, diese Aussage, dafür 5 Geschichten zu benötigen X(

Oder doch nicht?
Das viel geprügelt wird stimmt schon, doch die Aussage des gesamten Bandes lässt sich nicht auf einen Satz zusammenfassen, meine ich.
Ich finde den Machern ist es gut gelungen unterschiedliche Hulks darzustellen und das liegt nicht nur daran, dass die Kreativteams immer andere sind.
Mal ist der Hulk völlig unkontrolliert und unbeherscht, mal ganz bei Bewusstsein als Mister Fixit, mal als Bruce Banner und wiederum ein andermal ist der Hulk nur stiller Beobachter, nämlich bei der lezten Geschichte mit dem rotem Hulk.
Am Besten gefallen hat mir optisch die zweite Geschichte von Max Fiumara.
Die beste Schreibe war ganz klar von Fred von Lente, der mit Oeming einen super Zeichner an seiner Seite hatte. Das ist einfach Harmonie pur, passt wie die Faust aufs Auge! Wenns davon nur mehr gäbe.. ;(
Das Aufgebot der Autoren und Zeichner ist auf alle Fälle nicht schlecht zu Reden!
Grottig war auf alle Fälle die erste Story, 1/10 Punkten würde ich hier vergeben. Auch wenn es an die alten Marvel Comics angelehnt sein soll, das war mit der größte Mist den ich bei Marvel seit langem gelesen habe. „Die ganze Zeit werden irgendwelche Sprüche rausgehauen“, so kann man den Inhalt dieser Story zusamenfassen. Dabei stimmt das Geschehen mit dem Gesagtem zeitlich unmöglich überein. Die Figuren kommentieren alles wie für Blinde..
Aber genug davon, komme ich zum Fazit:

„Hulk Smash Avengers“ ist ein netter Band, dem es aber leider ein wenig an Substanz fehlt.

Diesem Fazit von Comic Hive würde ich mich gerne anschließen, jedoch sehe ich den Band insgesamt nicht so schlecht wie mein Vorredner aus dem Panini Forum, da er einem auch Künstler näher bringt und Lust auf mehr macht, Lust darauf zu erfahren wieso der Hulk sich gerade in dieser Geschichte so verhält und in der nächsten wieder ganz anders. Aber vielleicht habe ich hierbei auch zu sehr die Hulk-Fanbrille auf.. :whistling:
6/10

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Review

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s